wssndrf

wssndrf

...für eine Kiste Sprotten von Inter Mailand wech!

me - memos & experiences

Cockpit per SSL

Cockpit ist ein graphisches Interface zur Verwaltung von Linux Servern. Bei meiner Rocky Linux-Installation war es bereits vorinstalliert und weil es gelegentlich ganz nett ist, nicht alles per Console zu erledigen zu müssen, habe ich mich gegen eine Deinstallation entschieden. Seit einigen Tagen konnte ich jedoch nicht mehr aufs Cockpit zugreifen, da mein SSL-Zerfifikat abgelaufen war. Dies lies sich mit 3 einfachen Befehlen beheben: Cockpit SSL 1 2 3 cp /etc/letsencrypt/live/$FQDN/fullchain.

Snarky Puppy

Keine(n) Band/Künstler höre ich aktuell so häufig wie Snarky Puppy, egal ob aktiv zur Entspannung, laut im Auto oder während der Arbeit im Hintergrund, es passt für mich immer. Bei Twitter bin ich heute auf die extended Live-Version der neuen Single Trinity aufmerksam geworden und ich muss eine unbedingte Hörempfehlung aussprechen: Jetzt freue ich mich noch mehr auf das am 30. September 2022 erscheinende Album.

EDIT: Überbackene Spaghetti mit Hackbällchen

Ich war nach erstem Kochen nicht zufrieden mit dem Rezept, ich vermute, die 750 ml Wasser nehmen dem Gericht zu viel Geschmack, daher werde ich beim nächsten Kochen statt Wasser Brühe nehmen und einen etwas herzhafteren Käse. Zutaten 250 g Spaghetti 500 g Hackfleisch 1 EL Paprikapulver 1 Knoblauchzehe 1 Zwiebel 1 EL Tomatenmark 400 g Dosentomaten stückig 750 ml Rinderbrühe Streukäse nach belieben (Gratinkäse, Parmesan,…) Oregano, Basilikum, Pfeffer, Salz Vorbereitung Zwiebeln schälen und fein würfeln Knoblauch schälen und hacken Hackfleisch zu Bällchen rollen Zubereitung Schritt 1Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackbällchen von allen seiten kurz anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten, dann mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.

EDC: Tom Bihn Ristretto

EDC steht für Everyday Carry und beschreibt Dinge, die man täglich dabei hat. Das fängt bei Schlüssel, Portmonnaie und Smartphone an und hört bei Kleinkram in meiner Messenger Bag auf. Und mit letzter möchte ich diese Serie heute starten. Lange habe ich nach einer Tasche im Hochformat gesucht, ich persönlich finde sie praktischer, optisch schöner und außerdem war ich angefixed von Tim Pritlove, der in einer der unzähligen Episoden der Freakshow (vielleicht war es auch noch MobileMacs) von seiner Tom Bihn Ristretto schwärmte.

Überbackene Spaghetti mit Hackbällchen

Zutaten 250 g Spaghetti 500 g Hackfleisch 1 EL Paprikapulver 1 Knoblauchzehe 1 Zwiebel 1 EL Tomatenmark 400 g Dosentomaten stückig 750 ml Wasser Streukäse nach belieben (Mozzarella, Parmesan,…) Oregano, Basilikum, Pfeffer, Salz Vorbereitung Zwiebeln schälen und fein würfeln Knoblauch schälen und hacken Hackfleisch zu Bällchen rollen Zubereitung Schritt 1Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackbällchen von allen seiten kurz anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten, dann mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.

iOS: Wallpaper ausrichten

Wenn ich auf meinem iPhone oder iPad das Hintergrundbild ändern wollte, habe ich das bisher immer aus der Fotos-App heraus gemacht. Foto auswählen und über das Share-Menü “Als Hintergrund festlegen” - dann wird einem der Sperrbildschirm simuliert und man kann das Bild ausrichten. Möchte ich das Wallpaper jedoch für den Homescreen anpassen, habe ich hier keine Möglichkeit eine Vorschau zu bekommen. Durch Zufall bin ich heute in den Einstellungen über den Punkt “Hintergrundbild” gestoplert.
0%